Stiftungsbereich Schulen

 
Spenden
Suchen
12.03.2018

Besichtigung der Werkstätten proWerk von Mitarbeitern des SB Schulen und der Bezirksregierung Detmold


In den Räumlichkeiten der Werkstatt Brokstraße (v.l.): Kay Stampa, Michaela Diesen, Josephine Markau, Helmut Zumbrock, Barbara Manschmidt, Rita Lackmann, Karin Tscherniak, Beate Scharloh, Andreas Paul Marske

Viele Schülerinnen und Schüler aus den Schulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, aber zunehmend auch aus den anderen Förderschulen in Bielefeld, erfahren in ihrer schulischen Laufbahn in einer der Werkstätten von proWerk gesellschaftliche Teilhabe durch Arbeit. Um den Verantwortlichen zu ermöglichen, die aktuellen Entwicklungen in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung wahrzunehmen, initiierte die Geschäftsführerin des SB Schulen, Barbara Manschmidt, einen gemeinsamen Besichtigungstermin mit den zuständigen Schulaufsichtsbeamten der Bezirksregierung Detmold und dem Schulamt für die Stadt Bielefeld, sowie den Schulleitern des Kerschensteiner Berufskollegs und der Mamre-Patmos-Schule. Begleitet und geleitet wurden alle Teilnehmer durch Michaela Diesen (Geschäftsführerin pro Werk). Um einen kleinen Einblick in die Vielfältigkeit der Beschäftigungsmöglichkeiten in den Werkstätten von proWerk zu erhalten, gab es Führungen und eindrückliche Begegnungen in der Werkstatt Brokstraße, im Bildungszentrum Schopf, in der Werkstatt am Quellenhofweg (VerMon 5 und Druckservice) und dem Textilhaus Julia v. Bodelschwingh.

Für diesen erlebnisreichen Vormittag, die informativen Eindrücke, das neue Wissen und den fachlichen Austausch zu vielen Fragestellungen bedanken sich die Geschäftsführerin und alle Beteiligten des Tages ganz herzlich!


© 2018 Stiftungsbereich Schulen in Bethel